Lukas Keller

Wirtschaftsingenieur
Altstadt

05.04.1989

Freizeit / Hobbies:
Gitarre spielen

Was ich an Baden mag:
Das sehr schöne Stadtbild und die persönliche und freundliche Atmosphäre auf den Strassen
Am Morgen durch den Markt zu bummeln
Am Mittag ein Glaçé am Kappisee zu geniessen
Am Abend mir ein Bier im Triebguet oder einen Burger im Manito schmecken zu lassen
In der Nacht zu 80er Musik im Royal zu tanzen

Was ich in Baden verbessern würde:
Baden bietet ein tolles Freizeit- und Kulturangebot, sowie viele gemütliche und gute Restaurants und Bars. Die Verkehrslage für Zug und Auto ist günstig. Ideale Bedingungen für (junge) Startups. Doch leider gibt es in Baden kaum freie Büroräumlichkeiten, die klein und kostengünstig sind. Ich würde in Baden vermehrt den Fokus auf Startups legen; z. B. mit einem von der Stadt unterstützten Startupzentrum. Nicht zuletzt bleiben diese Unternehmen teilweise auch bei Wachstum in Baden sesshaft, sodass die Stadt und Region wiederum davon profitieren können.

Wirtschaftsstandort
Die Grossunternehmen in Baden tragen direkt und indirekt einen wesentlichen Teil in die Stadtkasse bei. Diese dürfen nicht vernachlässigt werden und man sollte vermehrt deren Anliegen und Wünsche abholen.